Der Streifen ist eindeutig einer meiner Lieblingsfilme und hat einen Ehrenplatz in meiner DVD-Sammlung verdient. Was Martin Scorsese mit Taxi Driver erschaffen hat, ist ein kleines Kunstwerk. Dabei spielt ein junger, jedoch schon bekannter Robert De Niro einen rechtsradikalen Taxi-Fahrer Namens Travis Bickle, der gerade vom Vietnamkrieg zurückgekehrt ist und sich nichts mehr wünscht, als dass der „ganze Abschaum“ von den Straßen New Yorks weggeschwemmt wird. Auf seinen Taxifahrten sieht der Mann jeden Tag Prostitution, Korruption, Drogenhandel, Straßenkämpfe, brutale Gangs und Vergewaltigung. Er selbst lebt alleine, zurückgezogen in einen kleinen Apartment, in dem er jede Menge Zeit hat, sich Gedanken über Gott und die Welt zu machen. Er hat keine Freunde und auch keine Frau oder Freundin. Als er die schöne Betsy (Cybill Shepherd) kennenlernt, scheint er endlich jemanden gefunden zu haben. Doch als er sie in ein von ihm oft besuchtes Pornokino mitnimmt, ist sie entrüstet und will mit ihm nichts mehr zu tun haben.
Der Zuschauer erlebt, wie sich in Travis Bickle etwas zu verändern beginnt . Immense Gefühle wie Hass und Wut brodeln in ihm und scheinen jeden Moment explodieren zu können, bis er eines Tages beschließt, die öfters von ihm begegnete, 12 jährige Prostituierte Iris Steensma (Jodie Foster) von ihrem Zuhälter „Sport“ Matthew (Harvey Keitel) zu befreien. Das Ganze endet in einem tragischen Blutbad, das der Taxi-Driver jedoch überlebt.
Plötzlich scheint wieder die ganze Welt, Travis Aufmerksamkeit zu schenken. Er ist in jeder Zeitung und wird schon fast als Held zelebriert, der ein junges Mädchen vom Strich gerettet hat. Auch Betsy kommt wieder zu ihm angekrochen, doch der Taxi Driver weist sie eiskalt ab.
In den knapp 2 Stunden Laufzeit kommt keine Langeweile auf und der Zuschauer bleibt bis zum Schluss gefesselt. Die wunderbare musikalische Untermalung von Bernard Herrmann sorgt dabei für die richtige und vor allem beängstigende Beschallung.

Taxi Driver
4.13 (82.5%) 8 Artikel bewerten

Über den Autor

Ehemaliger Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.