Kroos DVD

„Kroos“ // Deutschland-Start: 4. Juli 2019 (Kino) // 12. Dezember 2019 (DVD/Blu-ray)

Toni Kroos ist ein deutscher Fußballspieler, der es geschafft hat, auf einem langen und schwierigen Weg alle Hürden zu erklimmen und nun beim wohl größten Verein der heutigen Zeit, Real Madrid, spielt. Im Film Kroos wird eben jener Weg dokumentarisch aufgearbeitet. Dabei werden seine einzelnen Zwischenstationen vorgestellt mit besonderem Fokus auf der deutschen Nationalmannschaft, dem FC Bayern München und Real Madrid Club de Futbol. Regisseur Manfred Oldenburg liefert damit nicht nur Einblicke hinter die Kulissen der großen Fußballclubs, sondern auch in das Privatleben einer lebenden deutschen Legende.

Neben vielen Ausschnitten aus Fußballspielen seiner Karriere gibt es auch viele Interviews sowohl mit seiner Familie als auch den großen Stars und Trainerlegenden, die seine Laufbahn geebnet haben. Darüber hinaus bleibt auch Zeit, um einen Blick auf die von ihm gegründete Stiftung zu werfen, die kranken Kindern helfen soll.

Kroos – Die lebende Fußballlegende
Ein Film, wie geschaffen für alle deutschen Fußballfans. Kaum einen von ihnen wird wohl die überragende Karriere eines eigentlich recht normalen Mannes entgangen sein. Spannend und ohne reißerisch zu werden, wird das Leben von Toni Kroos aufgearbeitet. Dabei werden auch Abstecher in die Leben seiner Familienmitglieder gemacht, die ebenfalls alle durch den Fußball geprägt wurden, vor allem sein Bruder Felix Kroos, der ebenfalls auf der nationalen Fußballbühne zu sehen ist. Mit Leidenschaft und Humor werden die einzelnen Entwicklungsstadien des Fußballers aufgearbeitet mit Hilfe von früheren Fernsehausschnitten und Spielaufnahmen.

Stets im Fokus sind die Meinungen anderer großer Stars und Sternchen des Sports, die in einem Interview frei über die Sportlegende berichten und ihre Verbundenheit zeigen. Insbesondere mit Uli Hoeneß wurde dabei auch eine leichte Gegenstimme gefunden, die nicht nur jubelnd euphorisch das Talent in den Himmel hebt, sondern vor allem über die schwierigen Zeiten beim FC Bayern, fast schon abfällig, berichtet. Abgesehen davon ist das gesamte Werk jedoch etwas arg mit Lobhudeleien gespickt, die letztlich irgendwie immer das Gleiche aussagen. Im Überfluss wird immer wieder erwähnt, wie normal dieser Mensch doch ist und wie beeindruckend es doch zugleich wirkt, dass er die ruhige zentrale Leitfigur des derzeitig größten Clubs der Welt sei, die stets den Takt für das Spiel angebe.

Ein Durcheinander mit irritierendem Inhalt
Bei der Aufarbeitung wird nicht immer chronologisch vorgegangen. Während zwar der rote Faden von Kroos erstem Club bis zu Real Madrid heute verläuft, gibt es immer wieder Zeitsprünge in alle Richtungen, damit in der Dokumentation stets Action vorhanden ist und der Film den Zuschauer nicht unterwegs verliert. Dies ist jedoch etwas zu häufig geschehen und erzwingt damit eher den gegenteiligen Effekt. Gleichzeitig dient jedoch auch das Hin-und-Her-Gespringe der sinnvollen Verknüpfung vieler Faktoren, die zum Erfolg des Spielers geführt haben.

Leider jedoch ist der Filmtitel etwas irreführend, da aus ihm geschlussfolgert werden könnte, dass es um die gesamte Familie geht, vor allem da die Mitglieder alle eine wichtige Rolle in Tonis Leben trugen. Die Hoffnung war also da, auch etwas über den Bruder Felix und den gemeinsamen Vater, der als Trainer aktiv ist, zu erfahren. Leider geschieht dies nicht und auch wenn es immer wieder Einblicke in Tonis privates Leben erhält, weiß man doch nach Ende des Werks nicht wirklich mehr über den Menschen als schon zuvor.

Die Konzentration auf die sportliche Karriere erfolgt auf großer und emotionaler Bühne. Heroisch geschnitten werden diverse Titelsiege gezeigt und Ernennungen zum Spieler des Tages oder des Turniers zelebriert. Regisseur Manfred Oldenburg schafft es somit, dass der Zuschauer die Entwicklung des Spielers hautnah miterlebt und sich einmal fühlen darf, als würde er selbst im Zentrum der Fan-Jubelschreie stehen. Mit viel Feingefühl hat das Filmteam den Star in seinen größten Momenten der letzten Jahre begleitet, ohne dabei den Eindruck zu erzeugen, dass irgendwelche Szenen inszeniert wären.



(Anzeige)

Kroos
3.8 (76%) 25 Artikel bewerten

Kroos
Mit viel Emotionalität und fußballerischem Fachwissen wird das Leben des Spielers Toni Kroos eindrucksvoll zusammengeschnitten, anfangen in Kindheitstagen bis zu seinem heutigen Karrierestand. "Kroos" neigt dabei zu einseitigen Lobhudeleien und verrät nicht viel über den Menschen dahinter, schafft es aber, den sportlichen Aspekt packend in Szene zu setzen.
0ohne wertung

Über den Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.