Das Leben und Arbeiten im Büro ist für die einen interessant, spannend und witzig. Für die anderen kann es tödlich enden, sich plötzlich in etwas völlig anderes umkehren oder schlicht und ergreifend zu Tode langweilen. Was auch immer auf Sie zutrifft – Hier gibt es zehn durchaus interessante Filmvorschläge rund ums Büro.

Being John Malkovich

In diesem Film spielt eine geheimnisvolle Tür im 7 ½. Stock eines Gebäudes mit jeder Menge Büros eine entscheidende Rolle. Diese Tür ist nämlich das Bewusstsein von John Malkovich. Wer auch immer durch diese Tür geht, hat es plötzlich mit ganz anderen Sphären zu tun. So wird aus dem alltäglichen Büroaufenthalt plötzlich eine ganze andere Welt.

The Wolf of Wall Street

Zugegeben, wenn Sie über ein Büro verfügen, sollten Sie nicht in die Welt von Jordan Belfort eintauchen. Dessen wahre Geschichte wird in diesem Film thematisiert. Jede Menge krumme Geschäfte liefen im Büro von ihm ab. Das führte zu einem rasanten Aufstieg von Jordan Belfort als Börsenmillionär, doch gleichzeitig auch zu jeder Menge Probleme, die einen ebenso rasanten Abstieg folgen ließen.

Stromberg – Der Film

Wer kennt die Fernsehserie nicht? Sie spielt in einem Versicherungsbüro mit jeder Menge unterschiedlicher Charaktere. Und dem Chef – Stromberg. Der Film ist das krönende Finale dieser Fremdschäm-Posse und spielt ausnahmsweise mal nicht ausschließlich in der Bürowelt der Capitol Versicherung.

Secretary

Dieser Erotikfilm von Steven Shainberg spielt in einer Anwaltskanzlei. Lee kehrt nach einem Selbstmordversuch zurück ins normale Leben und nimmt einen Job als Sekretärin bei einem Anwalt an. Aus dieser Grundgeschichte entwickelt sich im Laufe der Zeit ein knisternder Erotfilm mit Maggie Gyllenhaal.

Die Verlegerin

Der Film spielt in den 70er Jahren im Büro der Washington Post. Hier werden die sogenannten Pentagon-Papiere entdeckt. Sie zeigen US-Pläne zu Zeiten des Vietnam Krieges. Im Laufe der Geschichte entwickelt sich das Drama, ob die Verlegerin die Papiere nun veröffentlichen soll oder nicht.

The Boss of it all

Auch dieser Film spielt rund um einen Unternehmer und seine Firma. Diese will er verkaufen, doch leider gibt es ein Problem. Den Chef, mit dem die künftigen Käufer verhandeln wollen, gibt es gar nicht. Lars von Trier erschuf eine witzige Komödie, bei der nach uns nach das Kartenhaus des Unternehmers zusammen fällt.

Company Men

Wieder befinden wir uns im Börsenmilieu. Diesmal spielt die Geschichte nach der geplatzten Dot-Com Blase und der US-Immobilienkrise. Doch in diesem Film geht es nicht nur um einen kompletten Neuanfang im Unternehmertum, sondern auch darum, dass es fernab des Büroalltags noch ein Leben gibt.

Alles Routine

Zum jetzigen Zeitpunkt haben wir uns bereits mit vielen kleinen Büros befasst. Haben Sie die oben beschriebenen Filme gesehen und Lust bekommen auf ein eigenes Büro, dann können Sie ein SKEPP Büro mieten. Doch das ist eine andere Geschichte. Diejenige, die sich in diesem Film abspielt, ist eine Großraumbüro-Story. Hier geht es darum, dass ein Programmierer alles andere als zufrieden ist mit seinem Büroleben und die Glückseligkeit in der Hypnose sucht.

Office Christmas Party

Auch Weihnachten kann in einem Büro schön sein. Vorausgesetzt, dass die Party nicht eskaliert. In diesem Film ist das jedoch so. Die Büro-Weihnachtsfeier läuft komplett aus dem Ruder und sorgt für jede Menge Geschichten, die besser verborgen geblieben wären.

Not Safe for Work

Es wäre wohl besser gewesen, wenn bestimmte Bilder nicht auf dem Monitor des Büroangestellten aufgetaucht wären, die ihm nun zum Verhängnis werden. Denn neben ihm gibt es im Bürogebäude noch einen Killer, der ein Unwesen treibt. Der ist ganz und gar nicht daran interessiert, dass es Überlebende gibt.

Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.