« filmPOLSKA 2017

FilmPolska LogoDie Zahl 13 soll Unglück bringen? Nicht den Freunden des polnischen Kinos. Die nämlich sind herzlich dazu eingeladen, zum eben 13. Mal im Rahmen des Filmfests filmPOLSKA einen Einblick in das künstlerische und politische Spektrum unseres östlichen Nachbars zu gewinnen. Einige der dort gezeigten Werke liefen bei uns schon mal im Kino, darunter das animierte Gemälde Loving Vincent, die preisgekrönte Doku Kommunion oder auch Die Spur, in der ein kleines polnisches Dorf von seltsamen Morden heimgesucht wird. Die meisten anderen sind jedoch das erste Mal hierzulande zu sehen, vielleicht auch zum letzten Mal.

Eröffnet wird das Filmfest am 25. April 2018 durch die Doku Der Prinz und der Dybbuk, eine cineastische Reise auf den Spuren des polnischen Filmemachers Michal Waszynski. Vielversprechend sind auch zwei Titel, die beim polnischen Filmpreis kräftig abgeräumt haben: Silent Night erzählt die Geschichte eines eskalierenden Weihnachtens bei der Familie, Hatred erinnert an vergangene Kriegstraumata. Persönlich empfehlen können wir euch zudem das verstörende Jugenddrama Playground, das grenzüberschreitende Wissenschaftskunstwerk Photon sowie Tower. A Bright Day, ein atmosphärischer wie rätselhafter Ausflug ins polnische Niemandsland.

Zahlreiche Filmgesprächen, zwei Workshops, die Plakatausstellung „Hitchcock, Frantic und Manhattan – Polnische Plakatkunst“ und nicht zuletzt die obligatorische Festival-Party bieten zudem die Bühne für einen regen Austausch zwischen den Kulturen sowie zwischen Besuchern und Küntlern. Das komplette Programm und weitere Infos findet ihr auf www.filmpolska.de.

Unsere Rezensionen von filmPOLSKA 2018

filmPOLSKA 2018 (25. April – 2. Mai 2018)
3.86 (77.14%) 14 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.