die-maus-natur-pur-mit-der-maus

„Die Maus 11 – Natur pur mit der Maus!“ ist seit 21. Oktober auf DVD erhältlich

Das hat jetzt aber ziemlich lang gedauert: Nachdem wir letztes Jahr in regelmäßigen Abständen mit neuen Geschichten aus Die Sendung mit der Maus verwöhnt wurden, hieß es nach Winterspaß mit der Maus! rund zehn Monate warten, bis sie endlich wieder zum Star einer eigenen DVD wurde. Gewissermaßen zumindest. Denn wie schon in der langlebigen Fernsehsendung bzw. den vorangegangenen zehn Veröffentlichungen, so ist sie auch hier eher bescheiden, begnügt sich mit kleineren Auftritten, die zwischen den anderen Beiträgen für Erheiterung sorgen.

Der Titel der bislang elften Scheibe kündigt dabei schon an, was wir erwarten dürfen: Natur satt! Nach Themenspecials zum Weltall, zur Gesundheit und eben dem besagten Winterspaß drängt es die Verantwortlichen der zwei Dutzend Einzelgeschichten raus in die Welt, um uns etwas über Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit zu erzählen. Manches davon ist zwar thematisch ein bisschen forciert – eine Neuauflage des alten Kinderliedes „Old MacDonald Had a Farm“ beispielsweise hat nur bedingt etwas mit dem natürlichen Leben von Tieren zu tun –, insgesamt zeigt sich aber auch Natur pur mit der Maus! recht homogen. Was bei der Menge an Beiträgen keine Selbstverständlichkeit ist.

Selbstverständlich ist dafür die gewohnte Mischung aus animierten kleinen Abenteuern und Sachgeschichten aus der Realwelt. Letztere sind dieses Mal dann auch interessanter, erklären uns, wie Schneckenhäuser entstehen, weshalb Glühwürmchen eigentlich so hübsch leuchten, aber auch was mit alten Getränkedosen passiert. Der pädagogische Anspruch ist also hoch, das Ergebnis wird diesem zur Freude der Zuschauer gerecht: Kindgerecht aufbereitet bringt Natur pur mit der Maus! dem jungen Publikum die Tierwelt näher, schärft gleichzeitig ein bisschen das Bewusstsein für den Umweltschutz. Und selbst Erwachsene werden hier noch einiges lernen können, dank der kurzen Laufzeit der einzelnen Dokumentarabschnitte kommt bei Klein und Groß keine Langeweile auf.

Glücklicherweise sind die Sachgeschichten diesmal etwas zahlreicher als sonst, gleich fünf Mal geht das Redaktionsteam auf die Suche nach Antworten, denn im direkten Vergleich fallen die animierten Erzählungen quantitativ aber auch qualitativ dann doch ab. Gerade einmal sechs „richtige“ Animationsgeschichten gibt es dieses Mal, selbst auf Dauergäste wie Käpt’n Blaubär muss man verzichten. Der Höhepunkt ist bei dem Material wie so oft Shaun das Schaf, das sich kurz vor Schluss mit einem seltsamen Windrad arrangieren muss – das bedeutet Slapsticknummern im Dauerformat sowie liebevoll gestaltete Stop-Motion-Bilder. Und auch der Zeichentrickopa Maulwurf, der schon seit 1972 zur Sendung gehört, bekommt es hier mit einem spannenden Naturereignis zu tun. Der Rest ist nette Zerstreuung, nichts was einen stören würde. Aber auch nichts, das man unbedingt gesehen haben müsste. Wem es mehr auf diese Geschichten ankam, der wird bei den vorangegangen Themenspecials glücklicher werden, aufgrund der interessanten Naturdoku-Abschnitte ist aber auch Natur pur mit der Maus! eine würdige Ergänzung im DVD-Regal, wenn es darum geht, dem Nachwuchs etwas Gutes zu tun.

Die Maus 11 – Natur pur mit der Maus!
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Die Maus 11 – Natur pur mit der Maus!
Von Glühwürmchen, Schnecken und kleinen Naturkatastrophen
7von 10

Über den Autor

Chefredakteur

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.