Lily Collins Emily in Paris

Lily Collins in „Emily in Paris“ (© Netflix)

Name: Lily Jane Collins
Geburt: 18. März 1989 (Guildford, England)
Nationalität: englisch, US-amerikanisch
Bekannte Werke: Spieglein Spieglein, Regeln spielen keine Rolle, Emily in Paris

 

Die Tochter des englischen Sängers Phil Collins zog es zunächst eher in Richtung Journalismus, schrieb für mehrere Magazine und studierte auch an der University of Southern California. Zwar stand sie mit zwei Jahren schon vor der Kamera. Bis sie sich aber verstärkt der Schauspielerei zuwandte, war sie bereits 20. So hatte sie Gastauftritte in der Serie 90210 und spielte die Tochter in dem Sportdrama Blind Side – Die große Chance (jeweils 2009). Danach war sie in einer Reihe von Fantasy-Produktionen zu sehen, die im Kino eher mittelprächtig liefen: Priest (2011), Spieglein Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen (2012) und Chroniken der Unterwelt – City of Bones (2013).

Anschließend verlagerte sie sich mehr in Richtung Romantik. Das brachte ihr eine Golden-Globe-Nominierung für Warren Beattys Liebeskomödie Regeln spielen keine Rolle (2016) ein, auch wenn diese im Kino zum Flop wurde. Dafür war die Netflix-Serie Emily in Paris sehr populär, in der sie eine US-amerikanische Marketingexpertin spielt, die nach Frankreich versetzt wurde. Diesen sehr seichten Produktionen stehen eine Reihe von Titeln mit deutlich düsterem Inhalt gegenüber, darunter das Magersuchtsdrama To the Bone (2017) und das Serienmörderporträt Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile (2019). Im vielgelobten Mank (2020) spielte sie die Sekretärin von Herman J. Mankiewicz, während der das Drehbuch zu Citizen Kane schrieb.

Filme

Jahr Titel Funktion
2020 Mank Schauspiel
2020 Inheritance – Ein dunkles Vermächtnis Schauspiel
2019 Tolkien Schauspiel
2019 Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile Schauspiel
2018 Here Comes the Grump Stimme
2017 The Dig (Kurzfilm) Schauspiel
2017 Okja Schauspiel
2017 To the Bone Schauspiel
2016 Regeln spielen keine Rolle Schauspiel
2014 Love, Rosie – Für immer vielleicht Schauspiel
2013 Chroniken der Unterwelt – City of Bones Schauspiel
2013 The English Teacher Schauspiel
2012 Love Stories – Erste Lieben, zweite Chancen Schauspiel
2012 Spieglein Spieglein – Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen Schauspiel
2011 Atemlos – Gefährliche Wahrheit Schauspiel
2011 Priest Schauspiel
2009 Blind Side – Die große Chance Schauspiel

Serien

Jahr Titel Funktion
2021 Calls Stimme
2020 Emily in Paris Schauspiel
2018-2019 Les Misérables Schauspiel
2016-2017 The Last Tycoon Schauspiel
2009 90210 Schauspiel

Filmpreise

Filmpreis Jahr Titel Kategorie Ergebnis
Golden Globe Awards 2017 Regeln spielen keine Rolle Beste Hauptdarstellung – Komödie oder Musical Nominierung



(Anzeige)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort