« 2018

Das Leben kann so aufregend sein, so vielfältig und bunt – wenn man es denn lässt. Seit 2012 schon macht sich das Filmfestival Queer-Streifen in Regensburg dafür stark, Geschichten abseits der heteronormativen Vorgaben zu erzählen, sei es in Form von Spielfilmen oder Dokumentationen. Und natürlich gibt es auch wieder reichlich Kurzfilme zu begutachten, wenn vom 17. bis 23. Oktober 2019 die Domstadt ihre Pforten für alle Besucher*innen öffnet.

Beispielsweise finden sich die Festivalhits Porträt einer jungen Frau in Flammen, The Garden Left Behind und Darkroom im Programm. Aber auch die Doku Ich bin Anastasia über die erste Transfrau in der Geschichte der Bundeswehr oder die Romanze From Zero to I Love You stehen im Plan. Weitere Infos und das vollständige Programm gibt es auf www.queer-streifen.de.

Unsere Rezensionen von Queer-Streifen Regensburg 2019

Queer-Streifen Regensburg 2019 (17. – 23. Oktober 2019)
4 (80%) 6 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.