CapernaumZain (Zain Al Rafeea) mag erst zwölf Jahre alt sein. Doch in dieser Zeit hat der libanesische Junge schon jede Menge erlebt. So musste er mitansehen, wie seine jüngere Schwester verkauft wurde – von den eigenen Eltern! Aber auch er selbst hat viel Unheil angerichtet, derzeit sitzt er im Jugendgefängnis, weil er jemanden niedergestochen haben soll. Dabei hätte das alles verhindert werden können, hätten ihn seine Eltern nicht geboren. Und eben das macht er ihnen zum Vorwurf, schleppt sie sogar vor Gericht, um sie zu verklagen. Denn jemand wie sie hätte niemals Kinder bekommen dürfen …

Jahre lang hat die libanesische Regisseurin und Co-Autorin Nadine Labaki an ihrem neuen Film Capernaum – Stadt der Hoffnung gearbeitet. Aber die Mühe hat sich gelohnt: Das in Cannes ausgezeichnete Sozialdrama gibt einen Einblick in das Leben der Straßenkinder und ist ein bitteres Plädoyer für mehr Kinderrechte. Am 17. Januar 2019 startet das Werk in den deutschen Kinos. Und damit möglichst viele von euch dort auch vorbeischauen, verlosen wir 2×2 Eintrittskarten, die ihr in einem teilnehmenden Kino einlösen könnt.

Schickt uns einfach bis zum 17. Januar 2019 eine Nachricht über unser spezielles Gewinnspiel-Formular, tragt dort Name plus Anschrift ein* und wählt das gewünschte Gewinnspiel aus. Viel Glück!

* Eure Daten werden von uns lediglich für den Versand der Preise benötigt. Sobald die Gewinner gezogen wurden und die Preise erfolgreich verschickt sind, werden die Daten wieder gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Capernaum – Stadt der Hoffnung [Gewinnspiel zum Kinostart]
3.67 (73.33%) 3 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.