Sein Gesicht werden vielleicht nicht ganz so viele kennen, die Stimme aber schon: Jürgen Kluckert arbeitet seit mehr als 30 Jahren als Synchronsprecher fürs Kino und Fernsehen. 1994 übernahm er die Sprechrolle von Benjamin Blümchen und leiht diesem bislang in mehr als 60 Folgen seine Stimme. Und auch in dem ersten Kinofilm Benjamin Blümchen (Start: 1. August 2019) schlüpft er in die Rolle des gutmütigen, etwas tollpatschigen Elefanten. Das haben wir zum Anlass genommen, um ihm ein paar Fragen zu stellen.

Sie sprechen seit mittlerweile 25 Jahren die Rolle des Benjamin Blümchens. Wie sind Sie damals an diese Rolle gekommen?
Leider durch einen traurigen Umstand, denn mein lieber Kollege Edgar Ott war gestorben und da musste ein Nachfolger gefunden werden.

Was hat sich seit damals verändert? Hat sich überhaupt etwas verändert?
Die Erzählweise hat sich verändert, ist etwas schneller geworden.

Macht es einen Unterschied, die Figur in einem Hörspiel oder als animierte Figur zu sprechen? 
Es macht keinen Unterschied. Ich habe den Text wie bei einem Hörspiel eingesprochen und somit hatten die Kollegen von Anfang an einen Partner. Das war auch für die Animation wichtig.

Wie erklären Sie sich den lang anhaltenden Erfolg der Reihe?
Benjamin Blümchen ist einfach Kult. Wir erzählen immer wieder neue Geschichten, lustige und spannende und zum Einschlafen ist auch was dabei. Seit kurzem gibt es eine neue Reihe, die den Kindern alltägliche Dinge näher bringt, z.B. richtiges Verhalten im Straßenverkehr, wie entsteht Wetter etc. Diese neue Serie heißt „Find’s raus mit Benjamin“.

Hatten Sie in der langen Zeit jemals den Wunsch aufzuhören?
Nein, niemals, dazu macht mir das zu großen Spaß.

Wie viel von Benjamin steckt in Ihnen? 
Im Gewicht unterscheiden wir uns etwas, aber er spricht fast so wie ich.

Was können wir von Benjamin lernen?
Kinder lernen aus Geschichten und Märchen ganz viel. Aus allen Geschichten, die Benjamin und Otto erleben, kann man lernen, was Freundschaft heißt.

Werden Sie manchmal anhand Ihrer Stimme erkannt?
Nein.

Gehen Sie selbst noch in Zoos?
Viel zu selten, aber ich habe dem Berliner Zoo eine Bank gestiftet.

Was ist Ihr persönliches Lieblingstier?
Na, Elefant natürlich.

Welche Filme schauen Sie sich selbst in Ihrer Freizeit an?
Nur Filme, die mir Spaß versprechen.

© Studiocanal GmbH / Kurt Krieger

Zur Person
Jürgen Kluckert wurde am 29. Dezember 1943 in Groß Nossin geboren. Er absolvierte eine Ausbildung an der staatlichen Schauspielschule „Ernst Busch“ in Ost-Berlin und arbeitete im Anschluss als Synchronsprecher. Seit 1994 spricht er die Rolle des Benjamin Blümchen. Neben TV- und Kinoproduktionen sowie Hörbüchern ist er auch in Videospielen zu hören.

Jürgen Kluckert [Interview]
3.67 (73.33%) 3 Artikel bewerten

Über den Autor

Chefredakteur

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.