(„Mou Gaan Dou“ directed by Wai-keung Lau & Siu Fai Mak, 2002)

Endlich habe ich es geschafft den Film zu sehen der erst vor kurzem von Martin Scorsese neu mit The Departed verfilmt wurde. Dabei ist die amerikanische Fassung wirklich überflüssig. Ich kann also nur die Kritiker unterstützen die Scorseses Film für eine schlechte Kopie halten. Der westliche Film wechselt lediglich die Schauspieler aus, ansonsten bleibt alles beim Alten. Im Streifen aus Hong Kong geht es genauso um zwei Bullen die ein doppeltes Spiel treiben. Zum einen der Muster-Beamte, Inspektor Lau Kin Ming (Andy Lau), der wichtige Informationen an die Triaden weitergibt, zum anderen der Undercover-Mann Chan Wing-Yan (Tony Leung Chiu-Wai) der die Mafia ausspioniert. Natürlich kann das nicht auf Dauer gut gehen und schon bald werden im Polizeirevier bzw. in der Gangsterbande die Maulwürfe vergeblich gesucht, doch ohne Erfolg. Schlussendlich kommt es zum face-to-face zwischen den beiden Falschspielern …
Witzigerweise dauert das Original nur ca. 100 Minuten und ist im Gegensatz zum US-Streifen also ganze 50 Minuten kürzer. Dennoch fehlt dem Produkt aus Asien rein gar nichts, sondern ganz im Gegenteil, es scheint besser und ausgewogener zu sein. Lediglich Jack Nicholson und die musikalische Untermalung gefallen mir im Scorsese-Streifen um einiges besser. Das Review von The Departed ist damals sehr gut ausgefallen, aber im Nachhinein kann ich den Film nur noch belächeln und bin enttäuscht von Martin Scorsese für sein copy and paste.

Infernal Affairs
4.07 (81.33%) 15 Artikel bewerten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.