Düstere Krimis und Thriller? Da werden viele vermutlich erst einmal an Skandinavien denken. Dabei kommen auch aus Belgien sehenswerte, abgründige Filme. Gleich drei davon finden sich auf Tatort Antwerpen, das seit dem 28. Juni 2019 auf DVD vorliegt. Die drei Filme darin handeln von dem belgischen Ermittlungsduo Eric Vincke (Koen De Bouw) und Freddy Verstuyft (Werner De Smedt), das zusammen knifflige Fälle lösen muss.

Bei ihrem ersten Auftritt  Mörder ohne Erinnerung (2003) machten sie Jagd auf einen Kinderprostitutionsring und bekommen dabei Hilfe von einem Auftragsmörder, der zunehmend demenzkrank ist. Weiter geht es mit Das Recht auf Rache (2009), in dessen Mittelpunkt ein Bandenkrieg der albanischen Mafia steht. Der dritte und bislang letzt Fall Das letzte Opfer (2017) fängt mit einer grausamen Mordserie an, bei der sechs Frauen getötet und enthauptet wurden. Aber weshalb? Und von wem?

Das bietet genug Stoff für Hobbyspürnasen, die daheim auf dem Sofa mal wieder ein bisschen rätseln wollen, knapp sechs Stunden dauern die drei Fälle zusammengenommen. Die Vorlage für die drei Filme lieferten dabei Romane des belgischen Schriftstellers Jef Geeraerts, der daheim große Beliebtheit genießt. Wir haben ein Exemplar der Box für euch bekommen, das wir unter allen Teilnehmer*innen unseres Gewinnspiels verlosen.

Schickt uns einfach bis zum 9. August 2019 eine Nachricht über unser spezielles Gewinnspiel-Formular, tragt dort Name plus Anschrift ein* und wählt das gewünschte Gewinnspiel aus. Sonst können wir euch bei der Ziehung nicht berücksichtigen. Viel Glück!

* Eure Daten werden von uns lediglich für den Versand der Preise benötigt. Sobald die Gewinner gezogen wurden und die Preise erfolgreich verschickt sind, werden die Daten wieder gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.



(Anzeige)

4/5 - (15 votes)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung