Der Wein und der WindLange ist Jean (Pio Marmaï) nicht mehr bei seiner Familie gewesen, seitdem er dem heimischen Weingut im Burgund den Rücken zugekehrt und ein neues Leben im fernen Australien begonnen hat. Doch nun ist er zurück, aus einem traurigen Anlass: Sein Vater liegt im Sterben. Und auch wenn das Verhältnis zwischen den beiden zerrüttet ist, zumindest dafür wollte er die weite Reise antreten. Seine Geschwister Juliette (Ana Girardot) und Jérémie (François Civil) sind ohnehin auf dem Gut geblieben und versuchen die Tradition so gut es geht fortzusetzen. Während die drei zusammen für die vielleicht letzte gemeinsame Ernte schuften, müssen sie feststellen, wie tief die alten Wunden sitzen. Und sich fragen: Wollen wir das Familienunternehmen behalten oder lieber doch endgültig getrennte Wege gehen?

Hochzeiten, Geburtstage, Todesfälle: Das sind die üblichen Szenarien, in denen weit verstreute Verwandte doch noch einmal zusammenfinden. Originell ist es dann auch nicht, was Regisseur und Co-Autor Cédric Klapisch (L’auberge espagnole – Barcelona für ein Jahr) in seinem neuesten Film zu erzählen hat. Aber es ist eine Geschichte, mit der man doch leicht mitfühlen kann, auch des wunderbar harmonierenden Schauspieltrios wegen. Abgerundet wird die Tragikomödie durch betörende Aufnahmen aus dem Burgund und einem großen Bekenntnis zum Genuss. Ob der Film einer ist, werdet ihr bald selbst feststellen können: Nachdem Der Wein und der Wind schon auf diversen Festivals zu Gast war, folgt am 10. August 2017 der offizielle Kinostart. Wir haben drei Fanpakete für euch auftreiben können, die jeweils zwei Kinokarten und ein Poster enthalten.

Schickt uns einfach bis zum 4. August 2017 eine Nachricht über unser spezielles Gewinnspiel-Formular, tragt dort Name plus Anschrift ein und wählt das gewünschte Gewinnspiel aus.  Viel Glück!



(Anzeige)

4.4/5 - (5 votes)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung

Hinterlasse eine Antwort