Wir toeten Stella DVDEine kleine Gefälligkeit soll es sein, mehr nicht. Und es spricht ja auch nicht wirklich etwas dagegen, Platz genug haben Anna (Martina Gedeck) und Richard (Matthias Brandt) in ihrem schicken Haus. Trotz ihrer Bedenken stimmen sie deshalb zu, die junge Stella (Mala Emde) für zehn Monate bei sich aufzunehmen, während sie zur Uni geht. Ganz einfach ist das Zusammenleben nicht, zumal da ja auch noch die eigenen Kinder Anette (Alana Bierleutgeb) und Wolfgang (Julius Hagg) sind. Aber man arrangiert sich, eine Weile zumindest. Die Anwesenheit der fremden Person sorgt jedoch immer wieder für Irritationen, bis es zur Katastrophe kommt.

Der Weg ist das Ziel: Dass die Begegnung der gutbürgerlichen Familie mit der hübschen jungen Frau in einer Katastrophe endet, das ist hier ausnahmsweise mal kein Spoiler. Schließlich verrät Wir töten Stella schon im Titel, was uns erwartet. Aber darum geht es hier auch nicht. Nicht das „was“ steht im Vordergrund, sondern das „wie“ und „warum“. Und das ist ebenso spannend wie erschreckend: Trotz der fehlenden Überraschungen ist das frostig-düstere Drama ein fesselnder Blick in die Abgründe einer bürgerlichen Vorzeigefamilie, die nach außen hin sehr seriös auftritt, aber innerlich längst gestorben ist. Wer die bedrückende bis albtraumhafte Adaption von Marlen Haushofers Novelle Anfang des Jahres im Kino verpasst hat, der bekommt ab dem 18. Mai 2018 eine zweite Chance. Dann nämlich erscheint der brillant besetzte Film auf DVD und Blu-ray. Zwei DVDs haben wir für euch organisieren können, die auf besonders Wagemutige unter euch warten.

Schickt uns einfach bis zum 30. Mai 2018 eine Nachricht über unser spezielles Gewinnspiel-Formular, tragt dort Name plus Anschrift ein und wählt das gewünschte Gewinnspiel aus. Viel Glück!
Wir töten Stella [Gewinnspiel zum DVD-Start]
4.28 (85.56%) 18 Artikel bewerten

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung