The Greasy Strangler DVDSo richtig herzlich ist das Verhältnis zwischen Big Ronnie (Michael St. Michaels) und seinem Sohn Big Brayden (Sky Elobar) ja noch nie gewesen, selbst vor der hässlichen Scheidung. Und daran hat sich jetzt, wo beide wieder zusammenwohnen, nicht wirklich viel geändert. Vor allem Braydens Kochkünste lassen nach Ansicht von Ronnie einiges zu wünschen übrig. Oder zumindest eines: Fett. Denn nur, wenn etwas trieft vor Fett, ist es gut genug. Es gibt aber noch einen zweiten Punkt, der die beiden des Öfteren aneinandergeraten lässt: Janet (Elizabeth De Razzo), die sie während einer Disco-Besichtigungstour kennengelernt haben. Dass ausgerechnet sein Nichtsnutz von einem Sohn mit der hübschen Dame liiert sein soll, geht dem alten Herrn mächtig gegen den Strich. Und wenn der mal sauer ist, dann sollte man sich besser von ihm fernhalten. Denn dann treibt er als nächtlicher Serienmörder „Greasy Strangler“ sein Unwesen.

Besucher des Fantasy Filmfests sind ja so allerhand Anblicke gewohnt, die die Grenzen des guten Geschmacks genüsslich verschmieren. Meistens liegt es an eimerweise Blut oder herumspritzenden Gedärmen, dass man nicht mehr weiß, wohin man seine Augen richten soll. Bei The Greasly Strangler könnte es aber auch durch den beherzten Umgang mit Bratfett bedingt sein. Nein, feinfühlig ist die Horrorkomödie sicher nicht, dafür aber ein fettreiches Fest für alle Liebhaber abgefahrenen Humors. Neugierig geworden? Am 1. Juni 2017 erscheint der bizarre Publikumsliebling hierzulande auf DVD und Blu-ray. Drei Exemplare der blauen Scheiben haben wir schon für euch klargemacht und freuen uns auf Wagemutige, die sie in Empfang nehmen möchten.

Schickt uns einfach bis zum 13. Juni 2017 eine Nachricht über unser spezielles Gewinnspiel-Formular, tragt dort Name plus Anschrift ein und wählt das gewünschte Gewinnspiel aus. Viel Glück!



(Anzeige)

4.1/5 - (25 votes)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung