Menage a troisSo eine bodenlose Unverschämtheit! Als Sandrine (Valérie Bonneton) erfährt, dass ihr Mann Jean (Didier Bourdon) nach 15 Jahren Ehe eine Affäre hat, lässt sie das nicht ohne Weiteres auf sich sitzen. Nachdem die anfängliche Wut verraucht ist, kann sie der Situation aber auch etwas Gutes abgewinnen: Endlich mal hat sie im Bett ihre Ruhe. Und so schlägt sie ihrer verdutzten Rivalin Virginie (Isabelle Carré) vor, dass sie sich Jean doch im Wochentakt teilen könnten. Eine Win-win-Situation. Am Anfang klappt das auch erstaunlich gut, schließlich bekommt jeder so das, was er braucht. Doch nach einiger Zeit müssen alle drei feststellten, dass sie keine Ahnung hatten, worauf sie sich hierbei einlassen würden.

So ein kleiner Seitensprung kommt in den besten Familien mal vor. Einmaliger Ausrutscher oder doch das Anfang vom Ende? In Ménage à trois – Zum Fremdgehen verführt ist es irgendwie beides. Die französische Komödie nimmt die altbekannte Situation, gelingt es aber diese in eine ziemlich absurde Richtung weiterzudenken. In Frankreich schaffte es der mit diversen bekannten Darstellern vollgestopfte Film letztes Jahr in die Kino Top 10. Seit dem 2. August 2018 dürfen auch deutsche Zuschauer dabei sein, wenn sich das Trio an einem etwas anderen Arrangement versucht. Wer ihnen dabei Gesellschaft leisten möchte: Wir verlosen zwei DVDs des Films!

Schickt uns einfach bis zum 25. August 2018 eine Nachricht über unser spezielles Gewinnspiel-Formular, tragt dort Name plus Anschrift ein* und wählt das gewünschte Gewinnspiel aus. Viel Glück!

* Eure Daten werden von uns lediglich für den Versand der Preise benötigt. Sobald die Gewinner gezogen wurden und die Preise erfolgreich verschickt sind, werden die Daten wieder gelöscht. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.



(Anzeige)

3.6/5 - (13 votes)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung