Sie gehören zu dem Besten, was der Knetmassemarkt in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Und dem Unerwartesten. Als Nick Park 1995 in seinem kultigen Kurzfilm Wallace & Gromit – Unter Schafen den exzentrischen Erfinder und dessen treuen Hund auf eine Gruppe Schafe treffen ließ, hätte sich wohl keiner gedacht, dass eines davon selbst mal zum Star werden würde. Und doch durfte der kleine, freche Shaun ab 2007 bei bislang 150 Folgen seiner eigenen Serie mitmachen, 2015 folgte mit Shaun das Schaf – Der Film sogar ein ausgewachsenes Kinoabenteuer. Der Humor wurde bei der Zweitverwertung etwas kindlicher, gefiel  aber mit viel Slapstick und einer gewohnt liebevollen Stop-Motion-Optik. Noch eine Spur kleiner wurde es bei Timmy das Schäfchen, ein Spin-off, welches 2009 folgte und sich in 82 Folgen vor allem an ganz junge Zuschauer richtete und ihnen ein bisschen was für den weiteren Lebensweg mitgab. Gesprochen wurde in beiden Serien übrigens nicht. War aber auch nicht nötig: Man verstand auch so sehr gut, was in den knuffigen Köpfen so vor sich ging.

Fans der beiden Wollknetmasse-Helden hatten am 2. März gleich dreifach Grund zur Freude: An dem Tag stürmten nämlich Timmy das Schäfchen – Auf Achse,Timmy das Schäfchen – Bringt Freude und Shaun das Schaf – Zu viele Köche parallel auf DVD in die deutschen Läden und erfreuten jeweils mit mehreren Folgen ihrer jeweiligen Serien große wie kleine Zuschauer. Einer unter euch darf sich noch ein kleines bisschen mehr freuen: Wir haben von jeder der drei Veröffentlichungen ein Exemplar erhalten, das wir im Rahmen einer kleinen Verlosung mit euch teilen möchten.

Schickt uns einfach bis zum 20. März 2017 eine Nachricht über unser spezielles Gewinnspiel-Formular, tragt dort Name plus Anschrift ein und wählt das gewünschte Gewinnspiel aus. Viel Glück!



(Anzeige)

3.9/5 - (19 votes)

Über den Autor

Für manche Beiträge reicht ein Autor nicht aus, deshalb arbeiten wir gerne auch mal im Team. Du willst auch mitmachen? Dann schicke uns doch Deine Bewerbung